Teilnehmende erschließen sich bedarfsorientiert und praxisnah digitale Lehr- und Lernformate und können diese für ihre Lehre kompetenzorientiert planen. Sie haben die Gelegenheit, die Bedingungen der digitalen Lernmedienproduktion und angrenzenden medienrechtlichen Aspekte im Selbststudium zu erschließen. Im Anschluss können sie Ihre Planungen und Erkenntnisse in einem individuellen Lehr-Lern-Projekt durchzuführen und am Ende des Kurses in der Präsenszeit gemeinsam analysiert und reflektiert.

Teilnehmende erschließen sich bedarfsorientiert und praxisnah digitale Lehr- und Lernformate
und können diese für ihre Lehre kompetenzorientiert planen. Sie haben die Gelegenheit, die Bedingungen der digitalen Lernmedienproduktion und angrenzenden medienrechtlichen Aspekte im Selbststudium zu erschließen. Im Anschluss können sie Ihre Planungen und Erkenntnisse in einem individuellen Lehr-Lern-Projekt durchzuführen und am Ende des Kurses in der Präsenzzeit gemeinsam analysiert und reflektiert.

Zielgruppe: Der Workshop wendet sich an Lehrende, die ihre eigene Lehrveranstaltung
unter Einbezug digitaler Lehr- und Lernformate entwickeln wollen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
• erhalten Impulse zur digital-gestützten Lehre.
• kennen wichtige lernpsychologische Aspekte.
• können eigene digitale Lernmedien erstellen.
• erkunden medienrechtliche Kriterien für die digitale Lernmedienproduktion.
• können ein Blended Learing Konzept planen und realisieren.
• bekommen die Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch.

Lehrformat: Blended Learning

Methode: Impulsreferate, Selbststudium, Praxisübungen, Diskussion, Refl exion
Dauer: Der Blended Learning Workshop ist mehrwöchig und umfasst vier Präsenztermine.
Dozentin: Dr. Heike Seehagen-Marx | Lerngerecht.de

E-Mail Anfrage an: heike@seehagen-marx.de